Hotels in Wien - Hotelführer für Deutschland und Europa - Hotels in Wien -

Hotels in Deutschland und Europa

Hotel in Wien  Startseite  Hotel in Wien  Hotelier  Hotel in Wien  Impressum Hotel in Wien  AGB Hotel in Wien 

 Hotels in Wien - Hotel in Wien - Pension in Wien - Unterkunft in Wien - Urlaub in Wien - Ferien Wien - Wiener Hotels
 

Hotels suchen in Wien:
Topp-Tipp:

Hotel in Wien
Hotel ContinentalTel: 0043-5232418
Kirchengasse 1Fax: 0043-5232630
1070-WienInfos &
Hotel buchen...

Weitere Partner-Hotels von hotelonline.de in Wien:



Willkommen in der Welthauptstadt der Musik!

Hier haben mehr berühmte Komponisten gelebt als in irgendeiner anderen Stadt, und Musik liegt in Wien förmlich in der Luft: Walzer und Operette sind hier zuhause, auch Musicals "made in Vienna" haben das internationale Publikum erobert.

Theater

In Wien, sagt man, wird um alles "ein Theater gemacht", also aufgeregt diskutiert. Vor allem um das Geschehen vor und hinter der Kulissen der Wiener Bühnen. Anlass genug, den hiesigen Mimen zuzuschauen - oder?

Hotels in der Nähe Ihres Theaters? >>>>

Ausstellungen

Aktuelle Ausstellungen mit Gemälden alter Meister, moderner Klassiker und junger "Wilder" Wiens Museen bieten Anblicke und Einblicke ...

Finden Sie Ihre Hotels in Wien >>>>

Musical und Tanz

Wiens Musical-Bühnen Theater an der Wien, Raimund Theater, Ronacher und Volksoper bescheren Ihnen hinreissende Abende. Modernen Tanz bietet Ihnen u.a. das TanzQuartier im MuseumsQuartier, Ballett erleben Sie in Staats- und Volksoper.

Wien Hotels >>>>

Romantische Nostalgie & aktueller Hype

Es gibt viel zu sehen: Vom gotischen Stephansdom über die imperiale Hofburg bis zur Jugendstilpracht der Secession, vom prächtigen Barockschloss Schönbrunn über das Kunsthistorische Museum bis zur aktuellen Architektur im MuseumsQuartier.

Kunst

Hier können Sie Kunst leben und erleben. Musik hören und in Klangwelten eintauchen. Auf Entdeckungsreisen gehen und aussergewöhn- liche Momente einfangen. Wien erwartet Sie mit Kunst & Genuss ...

Hotels in Wien >>>>

Wiener Jugendstil
Wo Klimt und Schiele Sie erwarten

"Der Zeit ihre Kunst - der Kunst ihre Freiheit."

So steht es über dem Portal der Secession, einem der wohl berühmtesten Gebäude des Wiener Jugendstils um 1900. Bedeutende Maler, Architekten und Designer fühlten sich damals diesem Motto verpflichtet. Und schufen prächtige Werke, die bis heute in aller Welt bewundert werden. Besuchen Sie Klimt und Schiele an den Stätten ihres Wirkens ...

Günsitge Hotels in Wien >>>>

Tourismus

Dank zahlreicher Prunkbauten aus der römisch-deutschen und der österreichischen Kaiserzeit, vielfältiger Kulturangebote und nicht zuletzt auch dank des Rufes als Musikhauptstadt, den Wien aufgrund des Schaffens zahlreicher berühmter klassischer Musiker, wie Beethoven oder Mozart, erwarb, ist die Stadt weltweit bekannt und ein beliebtes Touristenziel.

Fiaker kutschieren Gäste durch die zum Weltkulturerbe zählende Innere Stadt, auch Altstadt genannt, in deren Zentrum sich der Stephansdom befindet. Hier finden sich auch die Staatsoper, die Hofburg, Stadtresidenz der Kaiser, die Kärntner Strasse, die am stärksten frequentierte Fussgängerzone österreichs, bekannte Konditoreien und Hotels und die prunkvolle Ringstrasse, die die Altstadt umgibt.

Wien hat seit 1980 auch eine sehr lebendige und vielfältige Szene entwickelt: mit Lokalvierteln, Kunstgalerien, Kabaretts, Jazzlokalen und Events aller Art.

Viele Touristen kommen im Dezember, wenn die Stadt mit ihren Weihnachtsmärkten, ihrem "Silvesterpfad" durch die Altstadt und ihrem "Kaiserball" aufwarten kann. Die meisten der Wiener Sehenswürdigkeiten sind ganzjährig zu besuchen, wie etwa das Schloss Schönbrunn, die Hofburg, das Belvedere oder das MuseumsQuartier. Deshalb ziehen 60 % der Gäste die Sommersaison vor.

Den grössten Anteil an den Nächtigungen haben deutsche Touristen mit 2 Millionen, gefolgt von österreicher/inne/n aus den anderen acht Bundesländern (ca. 1,5 Millionen), von den Italienern (ca. 653.000), US-Amerikanern (ca. 604.000), Spaniern (ca. 386.000), Briten (ca. 385.000), Japanern (ca. 368.000), Schweizern (inkl. Liechtenstein, ca. 269.000), Franzosen (einschliesslich Monaco, ca. 253.000), den Niederländern (ca. 158.000) und den Russen (ca. 144.000 Nächtigungen).

Die Nächtigungen von Gästen aus Zentral- und Osteuropa und aus den Arabischen Ländern in Asien sind in den letzten Jahren stark gestiegen. 2005 verbuchte Wien ca. 8,8 Millionen übernachtungen ("Greater Vienna" mit sieben Umlandgemeinden: ca. 9,5 Millionen), für 2006 werden im Stadtgebiet 9,2 Millionen erwartet.[2]

Im Tourismuskonzept Wien 2010, das 2003 beschlossen wurde, werden für 2010 rund 10 Millionen Gästenächtigungen als Ziel gesetzt. Zum Erreichen dieses Ziels tragen auch viele internationale Kongresse, Firmentagungen, Belohnungsreisen und allgemeine Geschäftsreisen bei.