Hotel - Goethe Hotel in Frankfurt ● Hessen

Hotels in Deutschland und Europa
Hotel Goethe Hotel in Frankfurt - Hessen  -   Startseite  Hotel Goethe Hotel in Frankfurt - Hessen  -   Hotelier  Hotel Goethe Hotel in Frankfurt - Hessen  -   Impressum Hotel Goethe Hotel in Frankfurt - Hessen  -   AGB
 Hotel Goethe Hotel in Frankfurt ● Hessen ●
 
  Hotel in Frankfurt        
 

Goethe - Kindheit, Jugend und Studienzeit

Johann Wolfgang Goethe wurde am 28. August 1749 als Sohn des kaiserlichen Rates Johann Caspar Goethe und seiner Frau Catharina Elisabeth im heutigen Goethe-Haus am Frankfurter Großen Hirschgraben geboren.

Von seinen fünf Geschwistern überlebt nur Cornelia (geb. am 7. Dezember 1750), mit der er seine Kindheit gemeinsam verbringt und ein enges Verhältnis aufbaut. Ab 1752 besucht Goethe drei Jahre lang die Frankfurter Spielschule.

Mit dem Umbau des Elternhauses 1755 erhält der junge Goethe Privatunterricht. In seiner Jugend wird er Zeuge bedeutender historischer Ereignisse, u.a. die Besetzung Frankfurts durch die Franzosen 1759 oder die Krönung Josephs des Zweiten 1764.

Im Oktober 1765 nahm er auf Wunsch seines Vaters ein Jurastudium in Leipzig auf. Nebenher besuchte Goethe auch philosophische und literaturgeschichtliche Vorlesungen, u. a. bei Gellert und Gottsched. Im August 1768 muss er das Studium wegen schwerer Krankheit abbrechen. Goethe kehrte daraufhin wieder ins Elternhaus zurück.

Seine Genesung verzögerte sich durch einige Rückfälle bis März 1770. In dieser Zeit wird Goethe vor allem von religiöser Lektüre beeinflusst, angeregt durch Susanna Katharina von Klettenberg.

Von April 1770 bis August 1771 setzt Goethe in Straßburg sein Jurastudium fort. Auch Herder hielt sich um diese Zeit in Straßburg auf. Goethe knüpfte in Straßburg Kontakte zu Jakob Michael Reinhold Lenz und Gottfried von Herder.

Im August 1771 promoviert Goethe zum Lizentiaten der Rechte.

Goethe - Sturm und Drang

Nach seiner Promotion in Straßburg kehrt Goethe nach Frankfurt zurück.

Er nimmt seine Arbeit als Rechtsanwalt auf, wandte sich aber nebenher verstärkt der Dichtung zu.

Außerdem arbeitet er an den Frankfurter Gelehrten Anzeigen mit, das den Beginn seiner schriftstellerischen Karriere markiert.

Die unerfüllte Liebe zu Charlotte Buff regt Goethe zu seinem Briefroman Die Leiden des jungen Werthers an, der ihn schlagartig berühmt machte.

In der Zeit zwischen 1773 und 1775 arbeitet Goethe an ersten Fassungen seiner Dramen Urfaust, Prometheus und Mahomet.

Dabei orientiert er sich besonders an den Werken Shakespeares. Im April 1775 kommt es zur Verlobung mit Lili Schönemann, die aber ein halbes Jahr später wieder gelöst wird.









   

Goethe Hotel

Schmidtstraße 53
60326 Frankfurt
Deutschland



Das zentral gelegene Goethe Hotel in Frankfurt am Main, begrüßt Sie mit 34 komfortablen Zimmern, ausreichenden und kostenfreien Parkmöglichkeiten, einem Tagungsraum für bis zu 35 Personen und attraktiven Tagungspauschalen.

Ob als Geschäfts- oder Individualreisender, das Goethe Hotel in Frankfurt, steht Ihnen mit einem attraktiven Leistungspaket zur Verfügung und bietet den Ausgangspunkt für zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Seminarraum für bis zu 25 Personen:

* Beamer + Leinwand
* Flipchart
* Whiteboard
* Pinnwand
* Moderatorenkoffer
* direkter Zugang zur angeschlossenen Teeküche
* kostenfreies WLAN Netz
* kostengünstige Tagungspauschalen


Tagung im Goethe Hotel in Frankfurt

Herzlich Willkommen!

Goethe Hotel in Frankfurt
Zimmer im Goethe Hotel in Frankfurt
Frühstücksraum - Goethe Hotel in Frankfurt

Lage:

Messegelände 1 km oder 3 Autominuten

Hauptbahnhof 2 km oder 4 Autominuten

Innenstadt "Zeil" 5 km oder 10 Autominuten

Rebstockbad 1 km oder 3 Autominuten

Autobahn A5 2 km oder 3 Autominuten




Größere Kartenansicht

Ausstattung:

Zimmer mit:
Dusche/WC, Haarfön, Kabel LCD TV, Minibar,Schreibtisch, Telefon, teilweise Klimaanlage, sowie W-Lan kostenfrei.

Zimmer:

Zimmeranzahl:       Zimmerart:            Preise incl. Frühstück:     
.Einzelzimmerab 43,00 € EURO
.Doppelzimmerab 53,00 € EURO
.Dreibettzimmerab 75,00 € EURO
.Vierbettzimmerab 100,00 € EURO
.Suitenab 100,00 € EURO
Zimmer insgesamt: 34

Kreditkarten:

Alle
Für Sie ganz ohne zusätzlichen Kosten:

* ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet
* SKY- TV
* WLAN Internetverbindung
* 1 Internetterminal zur freien Verfügung im Eingangsbereich
* kostenfreies Parken, soweit verfügbar (bewachter Bereich)
* 24 Stunden haben Sie Zugang zu kostenfreien Heißgetränken (Kaffee & Tee)
* Tageszeitungen

Kontakt:

Für Anfragen und Buchungen bitte das Kontaktformular benutzen!

Goethe Hotel Tel.: 069-26012780-0 E-Mail:
. Fax: 069-26012780-40 info@goethe-hotel-frankfurt.de
Schmidtstraße 53 Handy: Internet:
60326 Frankfurt . www.goethe-hotel-frankfurt.de

Kontakt-Formular:

Hier können Sie direkt an das Hotel eine Anfrage oder Buchung richten.
Bitte denken Sie daran eine gültige eMail-Adresse anzugeben,
da Sie sonst keine Antwort erhalten können.
Name E-Mail

Wird gesendet an:

Bitte schreiben Sie checker in das Feld: .




 
     Hotel Goethe Hotel in Frankfurt ● Hessen ●